Bilder, Zahlen und Fakten zur KörperSprache

Redner, wie Sie (nicht) sein sollten!

Redner, KörperSprache, Sabine Mühlisch
 

Mit KörperSprache zum Präsentations-Erfolg!

Erschreckende Bilder! Erschreckende Zahlen!

  • 40% aller Zuhörer empfinden Präsentationen / Gespräche als einschläfernd. 44% als langweilig, 13% „O.K.“ und nur 3% als begeisternd.
  • Vor einer Präsentation / einem Gespräch konzentrieren sich 99% der Menschen bei der Vorbereitung auf den Inhalt („Was“).
  • Nur 1% auf das „Wie„. Das „Wie“ macht 93% des Erfolges aus.
  • Der erste Eindruck entsteht während 150 Millisekunden und maximal 90 Sekunden. Wer hier als authentisch erscheint, wird für kompetent gehalten. Unstimmige erste Erscheinung wird gleichgesetzt mit Inkompetenz und erst viele Argumente mögen vom Können überzeugen.
  • Unsere Augen reagieren 17 mal schneller als unsere Ohren.
    Mindestens 50 % der Kommunikation läuft über den Körper.
  • Jeder Gedanke und jedes dazugehörige Gefühl wirken sich auf unsere KörperSprache aus.

Deshalb 5 Fragen, die Ihre Präsentation und Sie als Redner weiterbringen:

Fragen:

  1. Sie wollen Menschen in Präsentationen / Gesprächen begeistern?
  2. Sie wollen authentisch und kompetent sein?
  3. Sie wollen auf möglichst viele Menschen freundlich und sympathisch wirken?
  4. Sie wollen lernen, wie Sie sich innerlich einstellen, damit Unsicherheit ein Fremdwort für Sie ist?
  5. Sie wollen Lampenfieber und Aufregung für sich nutzen, statt wie bisher dagegen zu kämpfen?

Wenn Sie 3 von diesem 5 Fragen mit „Ja“ beantwortet haben, sollten Sie sich ganzheitlich coachen lassen oder in mein Seminar kommen. Als spätere Unterstützung finden Sie auf dem iPhone eine BodyLanguage App – ihr Coach in der Anzugtasche.

Ich freue mich auf Sie!

Tagged , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

6 Antworten zu Bilder, Zahlen und Fakten zur KörperSprache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.