Der bewusste Körper – Körper-Bewusstsein

Frau-Mann

Der Körper ist unser Tempel, der Tempel unserer Seele.

Wir haben unseren physischer Körper erschaffen, so wie er jetzt ist.

Lieben Sie Ihren Körper?

Oder gibt es Teile an Ihrem Körper, die Sie ablehnen, nicht so gerne mögen oder im Spiegel am besten erst gar nicht betrachten wollen?
Stellen Sie sich bitte einmal vor, Ihr Körper wäre ein kleines Kind. Wie betrachten Sie ein Kind, wie lieben Sie ein Kind? Man sieht vor allem nur die Schönheit in diesem Kind, das, was es ausstrahlt, seine lachenden Augen, seinen verschmitzten Mund, seine schnellen oder auch graziösen Bewegungen… Bei einem Kind betrachten wir ohne zuerst zu bewerten. Wir wissen einfach, dieses Kind ist schön, ist vollkommen, so wie es ist.

Und wie sieht das aus, wenn Sie Ihren Körper betrachten? Unser Körper ist unser Fahrzeug für Geist und Seele und er LEBT. Unser Körper IST bewusst, hat Bewusstsein, sein ganz eigenes. Wir atmen, wir essen, wir handeln durch unsere Körper, manche treiben vielleicht sogar Sport – macht es wirkliche Freude? Dann ist es förderlich für den Körper.
Oder quälen Sie Ihren Körper, weil er, so wie er ist, nicht gefällt? Dann besteht ein Mangel an Liebe und Annahme des Körpers.
Sprache des Körpers

Verstehen Sie die Sprache Ihres Körpers, wenn er über Krankheit mit Ihnen über unbewusste Disharmonien spricht?
Sich mit dem eigenen Körper zu beschäftigen ist das Naheliegenste überhaupt als Mensch auf der Erde. Und doch schieben einige von uns diese Beschäftigung in weite Ferne. Oder sie beschäftigen sich kritisch mit ihm. Beachten seine angebliche Unvollkommenheit.

Dabei ist er vollkommen! Er ist immer der Ausdruck unserer geistigen und seelischen Wahl und dieses gilt es anzunehmen, zu lieben. Erst was angenommen wurde, ohne Wertung, kann gewandelt werden. Alles andere ist Verdrängung und das Verdrängte kehrt als Unerwünschtes ins Leben zurück – zur Wiedervorlage der Anerkennung!

Zweigeteilter Körper

Bei vielen ist der Körper noch zweigeteilt. Da gibt es die untere Hälfte und die obere Hälfte. Die obere ist wertvoll. Da sitzt das Herz, der Verstand, die Intuition; da sitzt die Verbindung zum Kosmos, zum kosmischen Licht.

Und die untere Hälfte? Hier hat die Kreativität, Lebendigkeit, Schöpferkraft, unsere Liebe zur Erde, die Freude am Gebären, und damit ist nicht nur Kinder gebären gemeint, sondern alles, alles was wir manifestieren, worin Ausdruck verschafft wird, seinen Sitz. All dies entsteht im unteren Körperteil. Werden Sie sich daher diese Schöpfungskraft bewusst, die Ihrem Körper innewohnt.

Be-Achtung für unsere wundervollen Körper tut gut, Verständnis für seine Sprache entwickeln und sich im von ganzem Herzen zuzuwenden heilt, macht ganz.

Warum stört es, wenn Sie z.B. zu dick zu dünn, zu kurz, zu … sind? Der Körper schafft nur den notwendigen Ausgleich, der anders bisher nicht erreicht werden konnte. Das “zu …” ist so unendlich hilfsbereit.

All die vielen Schönheitsideale leiten nur in die Irre, sind hilflose Ego-Versuche, um sich vollkommen zu fühlen. Dabei sind wir alle vollkommen und einzigartig. Einzigartigkeit läßt sich nicht normieren oder vergleichen, sonst wäre es keine Einzigartigkeit mehr.

Und wenn gerade Sie zwei Zentner durch die Gegend schleppen, dann BRAUCHEN Sie diese eben jetzt. Unser Körper weiss sehr genau, wie er uns am besten dienen kann. Wir sollten ihm mehr vertrauen und ihm erlauben, in seinem eigenen Bewusstsein zu sprechen, sich uns mit-zu-teilen.

Hören Sie ab jetzt auf, an Ihrem Körper nach Mängeln zu suchen! Lieben Sie Ihre Proportionen und geben Sie Ihrem Körper Zuwendung. Gelebte Liebe durch unsere Körper, denn sie nährt ihn, sie heilt ihn, sie erfüllt ihn mit Freude!

Und sprechen Sie mit ihm, wenn Sie sein Verhalten nicht verstehen. Unsere Körper warte nur darauf, mit uns direkt zu kommunizieren: denn er spricht immer und überall!

Schauen Sie morgens als erstes mit offenem Blick in den Spiegel, mit einem Blick OHNE Wertung, ohne diese so ego-gemachten Massstäbe. Das hat Ihr wundervoller Körper wahrlich nicht verdient.

Tagged , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.